Portfolio – Selbstmarketing und Leistungspotenzial

Was ist ein Portfolio?

Definition Duden Fremdwörterbuch:
Port|fo|lio das; -s, -s [aus it. portafoglio zu portare «tragen» u. foglio «Blatt (Papier)»]: 1. a) mit Fotografien ausgestatteter Bildband (Buchw.); b) Mappe mit einer Serie von Druckgrafiken od. Fotografien eines od. mehrerer Künstler (Kunstw.). 2. (selten) svw. Portefeuille (3) . 3. (Jargon) schematische Abbildung zusammenhängender Faktoren im Bereich der strategischen Unternehmensplanung (Wirtsch.).

Ursprünglich wurde nur eine Sammlung von Wertanlagen eines Typs – ein Wertpapierdepot – als Portfolio bezeichnet. Inzwischen wird mittels Portfolioanalysen auch das Leistungspotenzial eines Unternehmens beschrieben. Dies Konzept hat sich im Marketing und in der strategischen Planung durchgesetzt und sich zunehmend auch auf das Selbstmarketing ausdehnt. So wird es zur Selbstvermarktung als Mappe oder in digitaler Form (z.B. Website) angeboten und präsentiert.

Portfolioanalyse der Webdesigner ist …

Zur Übersicht Portfolio - Bildquelle: © Rainer Sturm / PIXELIO -  http://www.pixelio.de/media/388801 (weitere Angaben und Verweis im Impressum und unter Links)

Bildquelle: © Rainer Sturm / PIXELIO

… bei der Auswahl zwingend erforderlich! Den Beruf „Webdesigner“ gibt es nicht und die Bezeichnung unterliegt keiner gesetzlichen Regelung. Oft erfolgt eine Spezialisierung ohne Vorkenntnisse und autodidaktisch. Belegbares „know how“ wird ausschließlich als Fortbildung an privaten Bildungseinrichtungen oder bei der IHK vermittelt. Wichtige Berufs- und Projekerfahrungen fehlen oder werden auf Kosten der Kunden erworben.
Sind die „handwerklichen“ Fähigkeiten und Erfahrungen vorhanden, fehlen nicht selten betriebswirtschafliche und oder branchenspezifische Kenntnisse.

Mein Portfolio bietet …

Zur Übersicht Portfolio - Bildquelle: © S. Hofschlaeger / PIXELIO -  http://www.pixelio.de/media/218277 (weitere Angaben und Verweis im Impressum und unter Links)

Bildquelle: © Rainer Sturm / PIXELIO

eine Kollektion der von mir angebotenen Dienstleistungen, Produkte und Preise, eine Auswahl meiner Zeugnisse, Referenzen, Arbeiten und Projekte, Informationen zu absolvierten Aus- bzw. Weiterbildungen, sowie die tabellarischen Darstellungen meines Werdegangs, meiner Qualifikationen und Kompetenzen.
… die Möglichkeit zur besseren Einschätzung meines Leistungspotenzials.