Ausbildungen und Abschlüsse im Detail

  • Publisher Grafik und DTP, IHK Hannover
  • Publisher Online-Design, IHK Hannover
  • Multimedia+e-commerceWeb-Programmierung, Gesamtnote 2,0
  • Berater Organisator SAP R3 HRGesamtnote 1,2
  • EDV-Organisator, HWK DüsseldorfGesamtnote 2,5
  • EDV-Programierer, HWK DüsseldorfGesamtnote 2,0
  • Industriekaufmann, IHK HannoverGesamtnote 1,5

Betriebswirtschaftliche Fächer (1820 Stunden)

Industriebetriebslehre (450 Std.)

Allgemeine Betriebsswirtschafts- und Volkswirtschaftslehre (400 Std.)

Rechnungswesen, Buchführung, Kosten-/Leistungsrechnung (850 Std.)

EDV-Finanzbuchhaltung FIBU (100 Std.)

Organisationslehre (120 Std.)

EDV Fächer (1670 Stunden)

Grundlagen EDV u. Programmierlogik (150 Std. Theorie, 120 Std. Praxis)

Betriebssysteme (100 Stunden Theorie, 80 Stunden Praxis)

Pascal, COBOL, Dialogprogrammierung (540 Std. Theorie, 490 Std. Praxis)

EDV-Organisation, Datenschutz/Datensicherung (150 Std.)

Mathematik/Statistik (40 Std.)

Prüfungsaufgaben

IHK Theorie:

102 Fragen (Multiple Choise)

IHK Praktisch:

mündliche Prüfung

HWK Theorie:

80 Fragen (Multiple Choise), Nassi-Shneidermann Struktogramm, Datenflußplan, Netzplan (Critical Path Method)

HWK Praktisch:

Quelltext auf Syntax- und Logikfehler prüfen und diverse Gruppenwechsel und Druckaufbereitung programieren, Dialogprogramierung – Ein- und Ausgabemasken generieren und in ein bestehndes Programm einbinden.

Betriebliches Praktikum bei der VAW AG in Hannover

Warenannahnme/Magazin

Einkauf

Fertigungsabteilung Gießerei

Vertrieb Preßwerk

Versand

Anmerkung: In allen Bereichen habe ich mit SAP R/2 arbeiten können.

SAP-Ausbildung – Lehrgangsbeschreibung

Abschrift der Lehrgangsbeschreibung und Teilnahmevoraussetzungen zum Berater/ Organisator für SAP R/3 Human Resources Siemens Business Services GmbH & Co. OHG

Der Teilnehmer

Teilnehmer dieses Kurses benötigen ein gutes analytisches Denkvermögen, Einfühlungsvermögen in reale Situationen und Kundenziele, kommunikative Kompetenz und die Bereitschaft, in ambitionierten Projektteams mitzuwirken. Dazu sollten Sie ein (Fach)Hochschulstudium aus den Bereichen Sozialwis-senschaften, Jura, Psychologie, Pädagogik oder Philosophie abgeschlossen, eine Lehramtsausbildugabsolviert haben oder Kaufmann sein mit nachge-wiesener Personalführungsfunktion. Wenn sie sich dann außerdem in unserem DV Eignungstest und in einem Aus-wahlgespräch bewähren, steht Ihrer erfolgreichen Kursteilnahme nichts mehr im Wege.

Das Kurskonzept

Im Kurs werden die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Personalwirtschaft verschränkt mit Formen moderner Unternehmens-organisation und Mitarbeiterführung. Sie lernen dazu passend die Software SAP R/3 HR kennen, erlernen den Einführungsprozeß und unterziehen Ihre kommunikativen Kompetenzen einer kritischen Überprüfung.

Der Kursteilnehmer erwirbt …

… Kenntnis der rechtlichen Grundlagen der Personalwirtschaft in Vertrags-, Tarif-, Sozial- und Arbeitsrecht; der Grundlagen der Personalwirtschaft unter besonderer Beachtung der Themen Lohn und Gehalt sowie den damit unmittel bar verknüpften Fragen des Steuerrechts; der betriebswirtschaftlichen Grundlagen der Personalwirtschaft mit speziellem Blick auf Rechnungswesen und Controlling; moderner Unternehmensorganisation im Blick auf:

– Total Quality Management (TQM),- Business Process Reengineering und Lean-Management,
– Skills- und Knowledge-Management sowie
– Mitarbeiterführung und Mitarbeitergespräch;

Der Software SAP R/3 HR mit den Themen:

– Personalwirtschaftsprozesse und HR-Strukturen,
– HR-Personalmanagement,
– HR-Personalentwicklung,
– HR-Qualifizierungsmanagement,
– HR-Reisemanagement,
– HR-Vergütungsmanagement und Kostenplanung,
– HR-Personalabrechnung,
– HR-Personalinformationssystem,
– R/3-Prozeßmodellierung,
– ABAP/4-Development-Workbench und
– R/3-Einführungsmethoden;

der Grundlagen notwendiger Sozialkomptenz im Blick auf

– Teamarbeit und Teambildung,
– Kommunikation und Gesprächsführung sowie
– Visualisierung und Präsentation und
– Projektmanagement;
– Grundlagen der IT Technik und des Personalcomputer als R/3-Workstation mit MS-Office-Umgebung;

… Fähigkeit

personalwirtschaftliche IST-Zustände in ihren rechtlichen und betriebs-wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu erfassen und zu analysieren; moderne Ziele zu Personalentwicklung und Unternehmensorganisation im Kundengespräch zu erfassen, zuzuordnen und in SOLL-Konzepte zu integrieren; erhobene IST- und SOLL-Zustände so mit HR-Software und Ihrer Einführungsmethodik abzugleichen, daß die technischen und finanziellen Dimensionen eines HR-Einführungsprojektes transparent werden; im Rahmen der HR-Einführung Aufgaben aus Customizing und ABAP/4-Entwicklung zu bewältigen; aus der Perspektive des Projektmanagements den HR-Einführungsprozeß verständig zu begleiten; im Kundengespräch IST- und SOLL-Zustände kommunikativ geschickt zu ermitteln; erreichte Arbeitsergebnisse sach-, ziel- und adressatengerecht zu präsentieren.

(Wortlaut und Einträge entsprechen den Abschlußzeugnissen und/oder Maßnahmebeschreibungen)

Geprüfte Fächer und erzielte Leistungen

Grundlagen der Informations- u. Kommunikationstechnik 96 %
Perspektiven der Personalentwicklung u. -wirtschaft 84 %
R/3 Applikation 94 %
R/3 Applikationsentwicklung 97 %