Die Geschichte des Internets

Die Geschichte des Internets lässt sich grob in drei Phasen einteilen. In der Frühphase ab Mitte der 1960er-Jahre wurden die Grundlagen gelegt, die Technologie demonstriert und zur Anwendungsfähigkeit entwickelt. Gleichzeitig mit dem Wechsel von der militärischen zur akademischen Forschungsförderung Ende der 70er-Jahre begann das Wachstum und die internationale Ausbreitung des Internet. In dieser Zeit gedieh das, was gemeinhin mit der „wilden Phase“ des ursprünglichen Internet assoziiert wird: eine Tauschökonomie für Software und Information, eine graswurzelbasierende Selbstorganisation, sich entwickelnde Communitys und der Hackergeist, der jede Schließung, jede Beschränkung des Zugangs und des freien Informationsflusses zu umgehen weiß.

Quelle und vollständiger Text: WikipediA

Chronologie des Internets

Jahr / Datum Ereignis / Entwicklung
1969 Die Network Working Group wird gegründet und erstellt die ersten Protokollbeschreibungen; die ersten vier Knoten des ARPANET gehen in Betrieb.
1971 Das ARPANET besitzt 15 Knoten. Telnet und FTP werden entwickelt.
1971 Das französische Projekt CYCLADES wird als Reaktion auf das ARPANET gegründet.
1972 Ray Tomlinson entwickelt das erste E-Mail-Programm.
1973 Das auf Erkenntnissen des CYCLADES-Projekts basierende Transmission Control Protocol (TCP) wird publiziert.
1974 Das CYCLADES-Netzwerk ist operationsfähig.
1977 Das ARPANET besitzt 111 Knoten.
1978 Das Projekt CYCLADES wird aus politischen Gründen eingestellt.
1982 Das spätere EUnet-Projekt der Informatik-Rechner-Betriebsgruppe (IRB) (Fachbereich Informatik, Universität Dortmund) unter Leitung von Dr. Rudolf Peter bietet erste Netzwerkdienste in Deutschland an (siehe auch Meldung zur späteren Privatisierung).
1. Januar 1983 TCP/IP ersetzt das Network Control Program (NCP).
1983 Das ARPANET hat 400 angeschlossene Rechner.
1984 Das Domain Name System (DNS) wird entwickelt. Das ARPANET hat 1.000 angeschlossene Rechner.
2. August 1984 In Karlsruhe wird die erste deutsche E-Mail empfangen.
1. Januar 1985 Als erste Domain der Welt wird „nordu.net“ registriert.
November 1986 Von der IANA delegiert wird „DE-NIC“ als Verwaltungsorganisation am Rechenzentrum der Universität Dortmund eingerichtet. Eunet registriert mit „uni-dortmund.de“ die erste „de“ Domain.
1987 Der Begriff „Internet“ entsteht, es sind nun 27.000 Rechner vernetzt.
März 1989 Tim Berners-Lee schreibt die erste Fassung seines Papers „Information Management: A Proposal“, der erste Entwurf für die Entwicklung des World Wide Web. Siehe auch „A Little History of the World Wide Web“.
Anfang 1989 Erste deutsche Internetanschlüsse werden in Betrieb genommen (Projekt EUnet, Universität Dortmund, Dr. Rudolf Peter; Arbeitsgruppe Xlink, Prof. Zorn, Universität Karlsruhe); für Details siehe „Das Internet in Deutschland“.
1990 Das militärische ARPANET wird außer Betrieb genommen.
November 1990 Tim Berners-Lee und Robert Cailliau veröffentlichen das Konzept für ein weltweites Hypertext-Projekt.
1991 Das WWW wird im Europäischen Kernforschungslabor CERN eingesetzt.
Dezember 1992 Das ehemalige Forschungsprojekt EUnet, Netzwerkvorreiter in Deutschland, wird privatisiert. Mit der EUnet Deutschland GmbH entsteht unter dem Slogan „Connecting Europe since 1982“ der erste kommerzielle Internet-Provider Deutschlands in Dortmund. EUnet wird später an UUnet verkauft.
Dezember 1992 Der Mosaic-Browser wird von der NCSA entwickelt
1993 WWW-Software wird außerhalb des CERN eingesetzt.
Mai 1993 Die Informatik-Rechner-Betriebsgruppe (IRB) (Fachbereich Informatik, Universität Dortmund) richtet mit ihrem Webauftritt einen der ersten öffentlichen Web-Server in Deutschland ein. Deutschlandweit gibt es zu dieser Zeit weniger als 15 Webserver.
1993 Ein Jahr nach EUnet wird auch Xlink privatisiert. Es entsteht damit der zweite Internet-Provider in Deutschland. (Siehe „Das Internet in Deutschland“.)
August 1993 Der Interessenverbund DENIC wird als zentraler Registrar für .de-Domänen gegründet.
Oktober 1993 Es gibt ca. 500 Webserver weltweit.
1994 Die Zahl der kommerziellen Nutzer des Internet übersteigt erstmals die der wissenschaftlichen Nutzer. Es gibt ca. 3 Millionen Internet-Rechner.
1995 Es wird aus IP-Adressknappheit angefangen am IPv6-Protokoll zu arbeiten.
1997 Das Projekt Abilene für ein Internet2 wird gestartet.
Oktober 1998 Die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) wird gegründet.
1997 Es sind nun rund 6 Millionen Computer mit dem Internet verbunden
Oktober 1999 Die einmillionste .de-Domäne wird registriert.
1. März 2004 Die Registrierung von .de- und .ch-Domänen mit Umlauten und Sonderzeichen wird zugelassen.
29. April 2005 Die Toplevel-Domäne .eu wird nach über fünf Jahren Vorbereitungszeit in die DNS-Rootzone eingetragen
13. Mai 2007 Die Spam-Quote bei E-Mails erreicht 90%

Quelle und vollständiger Text: WikipediA

© Quellenangaben, Lizenzen …↑ nach oben ↑

Lizenz(en) – Links und Dokumente:

Erläuterungen zur GNU General Public License bei WikipediA (deutsch) deutschlandfahne icon

Orginal GPL GNU General Public License (englisch) englandfahne icon Dateien: GPL (Pdf) GPL (txt)

Inoffizielle deutsche Übersetzung der GPL (deutsch) deutschlandfahne icon Dateien: GPL (de) (Pdf) GPL (de) (txt)

Orginal FDL GNU Free Documentation License (englisch) englandfahne icon Dateien: FDL (Pdf) FDL (txt)

Inoffizielle deutsche Übersetzung der FDL (deutsch) deutschlandfahne icon Dateien: FDL (de) (Pdf) FDL (de) (txt)

Lizenz Creative Commons 2.5 (deutsch) deutschlandfahne icon Dateien: CC 2.5 (Pdf) CC 2.5 (txt)

Text – Artikel und Zitate:

Quelle: Sven Lennartz, Author bei Dr. Web (deutsch) deutschlandfahne icon

Bild(er)/Image(s):

World Wide Web Around … von: Chris 73 Lizenz: Creative Commons 2.5 (deutsch) deutschlandfahne icon